Bienen auf dem Friedhof

20.06.2017

 

Bienenkästen in
Stellingen
Bienenkästen in Stellingen
 

Blankenese/Stellingen. Auf Friedhöfen lassen sich Bienenvölker gut halten, weil sie hier durch die Pflanzenvielfalt genügend Nahrung finden. Die Bienenstöcke sind etwas abseits aufgestellt, damit sich Friedhofsbesucher/innen und Bienen nicht gegenseitig stören. Beispiele für Friedhöfe, wo Bienen gehalten werden, sind Blankenese und Stellingen. mr

Kontakt: Stellingen: Daniel Klandt, Tel. (040) 54 49 22 info@friedhof-stellingen.de; Blankenese: Ulrike Drechsler, Tel. (040) 87 27 61, info@friedhof-blankenese.de

 

Blankeneser Hospiz

20.06.2017
 
Visualisierung des Emmaus
Hospizes Blankenese
Visualisierung des Emmaus Hospizes Blankenese
 

Blankenese. Vor zwölf Jahren entstand die Idee für ein christliches Hospiz in Blankenese. Konzepte wurden entwickelt, ein Verein und eine Stiftung gegründet. Ein geeignetes Grundstück neben der Kirche wurde gefunden, ein Architektenwettbewerb ausgeschrieben. Vor zwei Jahren begann der Bau in der Godeffroystraße 29. Inzwischen sind 3 Millionen Euro Spendengelder eingeworben und rund 100 ehrenamtliche Sterbebegleiter/innen für einen ambulanten Hospizdienst ausgebildet worden. Mitte Juli wird das Emmaus Hospiz jetzt feierlich eröffnet. Anfang August ziehen die ersten Patienten ein. bk

Verabschiedung Pastor Karsten Fehrs in St. Trinitatis

20.06.2017

 

Pastor Karsten Fehrs
Pastor Karsten Fehrs
 

Altona. Seit Juni 2016 gehört Pastor Karsten Fehrs zum Vertretungspfarrteam des Kirchenkreises und ist seitdem in der Hauptkirche St. Trinitatis in Altona. Zum 1. Juli wechselt er in die Kirchengemeinde Sülldorf-Iserbrook. „Unendlich viele gute Begegnungen, Gottesdiensterfahrungen, Aktivitäten und Veranstaltungen durfte ich kennenlernen und erleben. Die nehme ich als Schatz lebendiger Gemeindearbeit mit.“ Pastor Fehrs übergibt die Pfarrvertretung an Pastor Torsten Morche. Am Sonntag, 16. Juli um 10 Uhr wird in einem Gottesdienst in St. Trinitatis mit Propst Bräsen der eine verabschiedet und der andere eingeführt. Kirchenkreis Newsletter 

Tansaniahoch3-Dinner - ein voller Erfolg

25.05.2017

Zugunsten unserer Partnergemeinden in Tansania fand im Frühjar ein Benefiz-Dinner statt. Das Programm des Abends, das alle Sinne – Geist, Körper und Seele – ansprach, löste Freude und Dankbarkeit bei Gästen und Gastgebern gleichermaßen aus. Und auch das finanzielle Ergebnis kann sich sehen lassen: Fast 6000 Euro wurden durch Eintritt und Tombola erwirtschaftet. Damit werden nun die anvisierten fünf Wasserfilter namens PAUL für fünf Schulen in Lupombwe beschafft. Und Tansaniahoch3 macht weiter: nächstes Event im Frühjahr 2018.

Newsletter abonnieren

Zeitstifter - Gemeinsam geht vieles leichter!

Ein kleines Problem kann für einen einzelnen zu einer scheinbar unüberwindbaren Hürde werden. Gemeinsam geht vieles leichter!

Wir helfen Ihnen dabei, die richtige Unterstützung zu finden. In einem Gespräch klären wir Ihre Vorstellungen und Wünsche. Im Anschluss wählen wir eine ehrenamtliche Begleitung für Sie aus oder vermitteln an ein passendes Angebot des Blankeneser Netzwerks Gemeinde hilft!.

Darüber hinaus beraten wir Sie gerne auch zu Unterstützungs- und Hilfsangeboten sowie Beratungsstellen im Bezirk Altona und stellen bei Bedarf den Kontakt her.

Sprechen sie uns einfach an!

Zeitstifter – wer sie sind und was sie für Sie tun können

Titelbild: mosaiko / photocase.de

Zeitstifter ist ein Ehrenamtlichen-Projekt der Ev.-luth. Kirchengemeinde Blankenese und Teil des diakonischen Netzwerks Gemeinde hilft!. Wir möchten Menschen dabei unterstützen, selbstbestimmt und sozial eingebunden zu leben.

Es mag vielerlei Gründe geben, sich an die Zeitstifter zu wenden: eine körperliche Einschränkung etwa, durch die sich der Lebensradius verengt hat, oder eine besonders herausfordernde Veränderung, in der man dankbar ist für ein offenes Ohr.

Nicht immer sind Familie und Freunde vor Ort. In solchen Situationen verschenken ehrenamtliche Zeitstifter einen Teil ihrer Zeit, um für Sie da zu sein:

  • durch Gesprächsangebote in belastenden Lebenssituationen
  • im Rahmen einer Gottesdienst- oder Kulturbegleitung
  • mit einer Besuchspatenschaft

Wann und wie der Kontakt stattfindet, ob zu Hause beim sonntäglichen Tee, bei regelmäßigen Spaziergängen oder Telefonaten, entscheiden Sie mit den Zeitstiftern gemeinsam.

Zeitstifter helfen da, wo professionelle Pflege und Betreuung aufhört oder noch nicht beginnt. Dabei können und wollen wir keine pflegerischen und hauswirtschaftlichen Aufgaben übernehmen. Jede Situation ist individuell. Zeitstifter nehmen sich die Zeit, die es braucht!

Möchten Sie Zeitstifter werden?

Jede Arbeit soll zuerst mit dem Herzen, dann mit
den Händen oder mit der Zunge geschehen.

Johann Hinrich Wichern

Sie haben das Talent, wir haben den passenden Rahmen. Viele Ehrenamtliche engagieren sich bereits bei den Zeitstiftern für die Menschen im Stadtteil Blankenese und darüber hinaus. Sie freuen sich über weitere helfende Hände.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne zu den verschiedenen Möglichkeiten des Engagements.

Informationen und Kontakt:

Gemeinde hilft! Zeitstifter
Ev.-luth. Kirchengemeinde Blankenese
Mühlenberger Weg 64a
22587 Hamburg
Koordinatorin:
Daniela Santema
Wir freuen uns auch über finanzielle Unterstützung:
Ev.-luth. Kirchengemeinde Blankenese
HypoVereinsbank
DE72 2003 0000 0006 6040 41
BIC HYVEDEMM300
Verwendungszweck: Zeitstifter
Telefon: 040/866250-35
zeitstifter@blankenese.de