Inklusive Theater AG

21.05.2016

 

Inklusion bedeutet:
- Unterschiedlichkeit führt zu einem gemeinsamen Ziel,
- Nebeneinander wird zum Miteinander,
- Anderssein ist normal.
- Und: Kinder mit und ohne Behinderung spielen zusammen Theater!
Genau das findet seit den letzten Herbstferien am MDG statt:

weiter...

Martin Vetter neuer Propst und Hauptpastor an St. Nikolai

14.04.2016

Hamburg (epd). Martin Vetter ist neuer Propst und Hauptpastor an der Hamburger Hauptkirche St. Nikolai. Die Synode des Kirchenkreises Hamburg-Ost wählte den 51-Jährigen zum Nachfolger von Johann Hinrich Claussen (51), der Anfang Februar neuer Kulturbeauftragter der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) wurde.

weiter...

Reformation 2017

13.04.2016

In einer kurzen theologischen Botschaft hat der Leitungskreis für das 500. Reformationsjubiläum zusammengefasst. Das reformatorische Erbe leiste als "Freiheits- und Versöhnungskraft" einen wesentlichen Beitrag für den Zusammenhalt der Gesellschaft, die europäische Einigung und einen gerechten Frieden in der Welt, heißt es in dem Dokument, das der Verein Reformationsjubiläum 2017 in Wittenberg veröffentlichte. Darüber wollten "die Kirchen, die von diesem Erbe geprägt sind" mit allen ins Gespräch kommen, "die Verantwortung für die Zukunft übernehmen". Quelle: EKD

Demonstrationsaufruf des Runden Tisches Blankenese

12.04.2016

Am Donnerstag, den 14. April findet um 18 Uhr eine Demonstration auf Blankeneser Marktplatz statt. Die Organisatoren des Runden Tisches rufen alle Interessierten dazu auf, für ein Willkommen von Geflüchteten einzutreten.
weiter...

Newsletter abonnieren

Pfadfinder

Die Gemeinde hat dem eigenständigen Pfadfinderstamm Simon von Utrecht einen Raum im Souterrain des Pastorates Mühlenberger Weg 68 zu Verfügung gestellt. Die "Pfadis" - liebevoll genannt - stellen sich hier vor:

"Wir sind der Pfadfinderstamm Simon von Utrecht. Seit 48 Jahren gibt es uns und wir sind voller Tatendrang:
Der Stamm besteht aus zwei Gruppen. Diese sind im Alter von 10 und 14 Jahren. Sie treffen sich jeweils wöchentlich zu ihrer Gruppenstunde. In ihr wird gebastelt, gespielt, Fahrten geplant oder einfach nur draußen getobt. Die älteren beschäftigen sich mit Pfadfindertechniken wie dem Feuer machen, Karte lesen, Knoten knüpfen und Zelt aufbauen. Dabei spielen die Leitpizipien „Jugend leitet Jugend“ und „learning by doing“ eine große Rolle.

Zweimal im Jahr geht der ganze Stamm auf Fahrt. Zwischendurch finden die Gruppenfahrten und andere Aktionen im Stamm, in der Gemeinde oder in der Gemeinde statt.

Alle vier Jahre findet ein Bundeslager statt. Das letzte war im Jahre 2006 in Großzerlang, einem Dorf in der Nähe von Rheinsberg im Norden Brandenburgs.

Versetzt dazu gibt es alle vier Jahre das Landeslager. Im letzten Jahr trafen sich die Hamburger Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Friedensau bei Magdeburg."

Jeden Montag und jeden Mittwoch von 17:00 - 18:30 Uhr jeweils im Souterrain MW 68
Alter der Pfadis: 8 -14 Jahre
Ansprechpartner bzw  Kontaktmann ist (4.2015) Jan Ottmüller | eMail