Das war der 10. Elbe-Cup!

12.06.2014 | 00:00

Pfingsten 2014 stieg der 10. ELBE-CUP der FTSV Komet Blankenese

Rechnen wir die Trainer, Betreuer, Eltern, Zuschauer aller Mannschaften und die Fußballabteilung von Komet Blankenese hinzu, dann bewegten sich an den drei Pfingsttagen rund 5000 Menschen auf der Sportanlage. Sowohl die Komet- Fußballabteilung mit Betreuern, Trainern und Organisatoren, als auch die Komet-Kids hatten dabei die Chance, sich als freundliche und faire Gastgeber zu präsentieren. Komet kann mit stolz sagen: das ist gelungen!

Zwanzig Turniere an drei Tagen mit insgesamt 151 Mannschaften durchzuführen ist nicht leicht: Chef-Organisatorin Britta Wiechmann gehört unser aller Komet-Dank für einen würdigen 10. ELBE-CUP. Aber auch die beste Organisation kann natürlich nicht verhindern, dass der Aufzug heftiger Gewitter die Chefin zum Handeln zwingt. So mussten die Nachmittagsturniere am Sonntag und Montag vorzeitig beendet werden. Dass Britta Wiechmann mit Ihren Abbruchentscheidungen richtig lag, zeigte sich, als dann tatsächlich am Montagabend gegen kurz vor 19 Uhr ein Blitz direkt auf dem Sportplatz Dockenhuden einschlug.

Aber dieses Ereignis zeigt auch, dass sich die Gäste von Komet auf Ihre Gastgeber verlassen können. Auch wenn dadurch das Gesamterlebnis für die Kinder natürlich getrübt wird. Der 10. ELBE-CUP war dennoch ein Erfolg. Tolle Turniere, tolle Stimmung, tolle Gemeinschaft.

Komet Blankenese freut sich auf seinen 11. ELBE-CUP.
www.elbe-cup-komet-blankenese.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben