Zelte für Flüchtlinge

18.08.2015 | 00:00

Die letzten Regentage haben deutlich aufgezeigt, wie problematisch die Unterbringung von Flüchtlingen in Zelten ist: Matschboden, klamme Kleidung und Krankheiten. Gerade die ärztliche Versorgung ist immer noch schwierig. Vor dem Hintergrund der weiter steigenden Flüchtlingszahlen bis zum Winter, fordert die CDU nun ein Gesamtkonzept unter Einbindung der großen Hilfsorganisationen. Teil des Konzepts sollen auch gesonderte Erstaufnahmen für Flüchtlinge aus Balkanstaaten sein. Dies solle ein Zeichen an diese Länder setzen. Nach NDR-Informationen verhandelt die Stadt über den Ankauf der ehemaligen und leerstehenden Praktiker-Märkte als Unterkünfte für Flüchtlinge.

Zurück