Fortbildungen für Kirchengemeinderäte

25.01.2018

Langenfelde, Pinneberg, Groß Flottbek. Die Beratungsstelle für kirchliche Arbeit bietet im Februar 2018 drei Fortbildungen für Kirchengemeinderäte (KGR) an. Darüberhinaus moderieren Sabine Denecke und Jörg Lenke auf Anfrage auch individuell auf die Bedürfnisse eine bestimmten KGR zugeschnittene Arbeitseinheiten.

weiter...

In die Synode Berufene

25.01.2018

Der Kirchenkreisrat hat folgende zehn Synodale aus der Gruppe der Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen berufen:

weiter...

Pastor Karsten Fehrs wechselt nach Hamburg-Ost

25.01.2018

Kirchenkreis. Pastor Karsten Fehrs wechselt aus dem Vertretungspfarramt des Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein in den Kirchenkreis Hamburg-Ost und tritt am 2. Februar seinen Dienst als Pastor in der Kirchengemeinde Meiendorf-Oldenfelde an. Am Sonntag, 28. Januar 2018 um 18 Uhr wird er von Propst Bräsen in der St. Michaelskirche der Kirchengemeinde Sülldorf-Iserbrook, Sülldorfer Kirchenweg 187, verabschiedet.

Pastorin Beatrix Zoske verabschiedet sich

25.01.2018

Alt-Osdorf. Nach mehr als dreißig Jahren Pfarrdienst scheidet Beatrix Zoske aus dem Dienst aus und wird am Sonntag, 18. Februar, 15 Uhr in St. Simeon Alt-Osdorf verabschiedet. Als Pastorin startete sie 1986 in St. Marien Hemme (Dithmarschen), wechselte 1992 zu St. Johannis Altona und 2007 mit ihrem Mann nach Antwerpen/Belgien. Seit 2011 ist sie in St. Simeon. Überall lag ihr die Begleitung von Menschen am Herzen – von den Kleinsten der Kita, den Gottesdienstbesuchern, den Trauernden, bis zu den Ältesten im Seniorencafé. „Unser Glaube ist eine besondere Kraftquelle und ein Schatz, den ich gerne mit anderen teile“, so die Seelsorgerin. 

 

Newsletter abonnieren

Willkommen, Karl-Friedrich!

20.10.2017 | 11:15

Mein Name ist Karl­-Friedrich Wüst­ling. Ich bin am 18. Mai 1999 geboren, also 18 Jahre alt. Im Sommer habe ich mein Abitur am Gymnasium Blankenese absolviert. Seit Anfang September leiste ich Bundesfreiwilligendienst (BFD) in der Kirchengemeinde Blankenese. Bis Ende Mai kommenden Jahres werde ich hier im Einsatz sein. Mein Arbeitsfeld ist die Gemeindearbeit allgemein, der Schwerpunkt allerdings wird in der Jugendarbeit liegen.

Wenn ich mich nicht gerade mit Freunden treffe, ist meine Lieblingsbeschäftigung wohl der Sport. Ich bin nicht herausragend gut in einer bestimmten Sportart, dafür mache ich vieles sehr gerne: Laufen, Schwimmen, Rennrad fahren, Fuß­ball und Volleyball sind dabei meine persönlichen Favoriten. Außerdem bin ich sehr musikbegeistert. Ich höre nicht nur liebend gern Musik, sondern habe auch eine Zeit lang privaten Unterricht für die Klarinette genommen. Mit diesem Instru­ment habe ich in unserem Schulorchester gespielt, habe mir außerdem selbst das Gitarrespielen beigebracht, im Pop­Chor meiner Schule mitgesungen und singe privat immer noch sehr gern. Am meisten freue ich mich auf die vielen Menschen, die ich hoffentlich während meiner Zeit in der Gemeinde kennen lernen werde. Kommen Sie gern mit Fragen und Anliegen auf mich zu!

Karl-Friedrich Wüstling

Zurück

Einen Kommentar schreiben