Streicher gesucht!

21.10.2017

Am 3. Advent singt die Seniorenkantorei im 10-Uhr­-Gottesdienst das Weihnachtsoratorium von Camille Saint­-Saëns. Den Auftritt unter Leitung von Eberhard Hasenfratz soll ein Streicherorchester begleiten. Wer hat Lust mitzuspielen?

weiter...

Friedensdekade 2017

20.10.2017

Das Motto der diesjährigen Frie­densdekade (12.­22.11.): „Streit!“. Denn, so Oberkirchenrat Dr. Robert Mielke, „Friede ist dort, wo Menschen lernen, auf richtige Weise zu streiten und Konflikte angemessen auszutragen – gewaltfrei, im Hören auf die anderen, im Wahrnehmen der berechtigten Anliegen des anderen, im wechselseitigen Respekt.

weiter...

Treffpunkt Fischerhaus

19.10.2017

Von außen war in den letzten drei Monaten kaum zu bemer­ken, dass im Fischerhaus etwas passiert ist. Spezialisten haben das Haus und seine Umgebung vermessen und begutachtet. Schäden sind dokumentiert und bewertet worden. Notwen­dige Maßnahmen zur Renovierung und Wünsche für die Modernisierung mussten den Anforderungen von Denkmal­schutz, musealer Nutzung und einer attraktiven Begegnungs­stätte gerecht werden.

weiter...

Heldenlauf: Hospiz und Flüchtlingsarbeit gewinnen

19.10.2017

Erster Platz für die Menschlichkeit! Beim Blankeneser Hel­denlauf Ende August haben mehr als 30 Laufbegeisterte Projekte aus dem Kirchenumfeld unterstützt: das unlängst eröff­nete Emmaus Hospiz in der Godeffroystraße und den Runden Tisch Blankenese, der sich für Geflüchtete einsetzt.

weiter...

Newsletter abonnieren

Landesbischof warnt vor Hass und Rassismus

12.10.2017 | 10:06

Kiel (epd). Nordkirchen-Landesbischof Gerhard Ulrich hat vor einer "geistigen Verbrennung durch menschenverachtende Aussagen, Hass, Bloßstellung, Rassismus und andere Tabubrüche" gewarnt. "Die gute alte Ordnung der Humanität, der Toleranz und des Respekts droht aufgekündigt zu werden an der Außengrenze der Europäischen Union und im eigenen Land", beklagte Ulrich im Kieler Schauspielhaus. Der evangelische Theologe hielt eine Theaterpredigt während einer Vorstellung des Stücks "Luther" von Feridun Zaimoglu und Günter Senkel.  Der Landesbischof mahnte, den Reformator Martin Luther (1483 bis 1546) nicht als Helden auf einen Denkmalsockel zu stellen. Vielmehr sei der Reformator "ein Kind seiner Zeit, die geprägt war von der Angst vor dem Bösen". Das Stück hatte am 7. und 8. Oktober Premiere. Es war als Kooperation des Schauspiels Kiel und "Amtskultur", der Kulturreihe des Landeskirchenamtes der Nordkirche, zum 500-jährigen Reformationsjubiläum entstanden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben