Bundeskanzlerin Merkel: "Luther hat die Welt für immer verändert"

12.11.2017

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Bedeutung der Reformation hervorgehoben. Die Reformation sei die treibende Kraft zur Entwicklung des Kontinents gewesen, sagte die Bundeskanzlerin bei einem staatlichen Festakt zum 500. Reformationsjubiläum in Wittenberg. Martin Luther habe mit der Veröffentlichung seiner Thesen einen Stein ins Rollen gebracht, "der die Welt für immer veränderte". (weiterlesen)

Der Rapper Blumig zum Thema Religion

10.11.2017

Der Rapper Blumio hat sich an das Thema Religion gewagt. Er geht keine großen Umwege, sondern steuert direkt das Thema an. Und was dabei herausgekommen ist, das ist anschlussfähig an gute liberale Religionsauffassungen.
Der Clip steigt ein mit Bildern von Nachrichten, Mitschnitten über Terror und seine Bekämpfung. Blumio tritt singend auf. Er befindet sich in Jerusalem, die Stadt ist im Hintergrund immer da. Blumio sucht verschiedene heilige Stätten auf. Am Ende des Clips sind Menschen verschiedener Religionen mit dem Victory-Zeichen zu sehen.  Blumio erzählt, wie es sich mit der Religion in seinem  Leben entwickelt hat

Hamburger Reformation

27.10.2017

Der Beginn der Reformation liegt zwar in Wittenberg: Am 31. Oktober vor 500 Jahren veröffentlichte Martin Luther dort seine 95 Thesen. Doch vieles veränderte sich durch die Reformation, auch in unserer Stadt – Politik und Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung, Kunst und Kultur, das soziale Miteinander. Die Kirche hat eine Site zusammengestellt, die das besondere Hamburger Format und die Spuren zeigen, die die Reformations bis heute bei uns hinterlassen hat. hamburger-reformation.de

Bitte um Spenden für Parents Circle

21.10.2017

Der Israeli Nir Oren verlor seine Mutter bei einem Selbst­mord attentat, der Palästinenser Wajih Tmeizi erlebte den gewaltsamen Tod seines damals 13­jährigen Bruders durch einen israelischen Soldaten.

Diese Mitglieder des Parents Circle Families Forum besuchten uns im Juni. Mit wenig Zeit kamen sie, um uns als Freunde zu sehen, aber auch, um unsere Gemeinde dringend zu bit­ten, sie weiterhin finanziell zu unterstützen.

weiter...

Newsletter abonnieren

Das neue eBike des Zukunftsforums

20.12.2014 | 00:00

Schont die Umwelt, spart das Zweitauto und macht Spaß

Umweltfreundlich unterwegs: Pastor Helmut Plank erledigt Wege durch den Ort auf dem Zukunftsforums-Rad

Nachhaltige Mobilität ist eines unserer Schwerpunktthemen, den Fahrradverkehr in Blankenese zu fördern, liegt uns dabei besonders am Herzen. Und deshalb gehen wir jetzt mit gutem Beispiel voran. Seit kurzem hat das Zukunftsforum ein vereinseigenes Fahrrad, gespendet von einem Vorstandsmitglied: ein 8-Gang-Shimano-eBike der Marke „i:SY“, hergestellt von der Firma Hartje im niedersächsischen Hoya. Das Rad ist wendig und zugleich fahrstabil, sogar bei schwerer Beladung, kleine breite Reifen machen es leichtgängig und komfortabel. Dank des zuschaltbaren Bosch-Motors lassen sich damit mühelos auch längere Distanzen überwinden (Akku-Reichweite: bis zu 130 Kilometer, an jeder Steckdose ladbar) und sogar die Blankeneser Berge mit Spaß erklimmen. Liegenbleiben ist ausgeschlossen, denn auch nur mit Muskelkraft funktioniert das Rad prima. Wer also aufs Auto verzichten, entlang der Elbe Richtung Innenstadt radeln möchte und sich vor der letzten Etappe der Heimwegs fürchtet – Mühlenberg oder Waseberg hinauf, der hätte mit dem „i:SY“ ein leichtes Spiel!

Jeder Fahrer unseres Rades, das zudem eine maßgeschneiderte stabile Einkaufskiste auf dem Gepäckträger bietet, wirbt dank des frischen Logo-Aufdrucks am Rahmen für das Zukunftsforum. Und natürlich für unser Ziel, Blankenese auch für künftige Generationen lebendig, lebens- und liebenswert zu erhalten.

Weitere Modelle nach diesem Prototyp (www.hartje.de/isy/e-isy-8-gang-shimano-nexus) können nachbestellt werden. Kostenlos gibt es für Freunde und Förderer des Zukunftsforums die Einkaufskiste (Wert: 189 Euro) und den Logo-Aufdruck dazu. Wir laden herzlich zum Probefahren ein! Nähere Informationen bei Sven Krüger, Tel. 040-2093322-10, sk@ebikecompany.de | www.ebikestore.de | www.ebikecompany.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von G. Stein |

Leider funktioniert der Link zum Prototyp nicht.