Kirche gegen sexualisierte Gewalt

16.10.2014

Nach knapp zwei Jahren Arbeit hat die Unabhängige Expertenkommission zur "Aufarbeitung von Missbrauchsfällen im Gebiet der ehemaligen Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche ihren Abschlussbericht vorgelegt. Anlass für diesen Auftrag der Kirche waren zahlreiche Fälle von sexullem Mißbrauch an Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Kirchengemeinde Ahrensburg in den siebziger und achtziger Jahren. Darüber hinaus werden auch Fälle aus der jüngeren Vergangenheit beleuchtet. www.kirchegegensexualisiertegewalt.nordkirche.de

„Wie können Mennoniten und Lutheraner eine gemeinsame Zukunft leben?

14.10.2014
Raum64 / Jugendraum

Mit der oben gestellten Frage wurde am 8.10. unsere Gemeinde sicherlich zum ersten Mal konfrontiert. Die Veranstaltung war wohl auch deshalb gut besucht, weil das Thema der Erwachsenentaufe interessierte. Einen großen Raum in der Diskussion hatte aber auch die Friedenstheologie an diesem Abend eingenommen.

weiter...

Fluchtpunkt wird 20 Jahre alt

14.10.2014

Hamburg. „Die Arbeit mit Flüchtlingen ist eine Herzenssache“, sagte Bischöfin Kirsten Fehrs im festlichen Foyer des Völkerkundemuseums Hamburg. „Der Einsatz für Menschenrechte ist kein Spaziergang. Es geht um viel: manchmal um Leben und Tod.“ Die Bischöfin sprach am 8. Oktober vor 300 Zuhörern zum 20jährigen Bestehen von „fluchtpunkt“, der Kirchlichen Hilfsstelle für Flüchtlinge in Hamburg.

weiter...

Nordkirche will in Klimaschutz investieren

25.09.2014

Lübeck-Travemünde (epd). Die evangelische Nordkirche muss bis zu 450 Millionen Euro investieren, wenn sie bis zum Jahr 2050 CO2-neutral werden will. Davon müssen 200 Millionen Euro in die energetische Sanierung von Kirchen, Pastoraten und Gemeindehäusern fließen. Diese Zahlen nannte der Vorsitzende des Finanzausschusses der Nordkirchen-Synode, Claus Möller, in einem Interview der in Hamburg erscheinenden «Evangelischen Zeitung» (Ausgabe 28. September).

weiter...

Newsletter abonnieren


JAHRESLOSUNG 2014  Gott nahe zu sein ist mein Glück. Psalm 73, 28

Ev.-luth. Kirchengemeinde Blankenese·Mühlenberger Weg 64 a · 22587 HH· Tel. 040 / 86 62 500 · Mail

Aktuell

22.10., Mi 19.00 Uhr

"Atempause" - musikalische Abendandacht

24.10., Fr 20.00 Uhr

"Für Ohr und Seele" - Benefizkonzert

26.10., So 10.00 Uhr

Gottesdienst (K.-G. Poehls)

  11.30 Uhr

FaGo - Familiengottesdienst

GH = Gemeindehaus | FK = Friedhof Kapelle

Gemeindebrief

Hier ist unser aktueller Gemeindebrief für die Monate November.

weitere GEMEINDEBRIEFE

Angesichter

Dr. Dirk Lau

im Gespräch mit Stefanie Hempel: Welche Beweggründe führten zu Ihrem Engagement?
ch komme aus einem Elternhaus, das in der Kirchengemeinde engagiert war. Eine Zugehörigkeit stand für mich nie zur Disposition... weiter

zu allen ANGESICHTERN

Treffen "alter" Diakone

mit einer jungen Diakonin

Paradigmenwechsel

Zarathustra: das ist für Heinrich Erdmann der Name für fundamentalistisches Denken in allen Wissens-, Forschungs- und Lebensbereichen. Und Zarathustras Totengräber ist der Konstruktivismus. Seine Einschätzung ist eindeutig: „Niemand, der sich mit Fragen der Erkenntnis auseinandersetzt, wird […] künftig an der konstruktivistischen Sicht und Deutung unseres Erkenntnisvermögens mehr vorbeikönnen.“ (Die Rezension des Buches)

Ausschreibung der 1. Pfarrstelle

In der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Blankenese ist zum 1. April 2015 die 1. Pfarrstelle neu zu besetzen. Es handelt sich um eine volle Stelle, die durch Wahl des Kirchengemeinderates besetzt wird; in der Gemeinde gibt es zwei weitere volle Pastorenstellen; die Kirchengemeinde ist auch Predigtstätte für den zuständigen Propst des Kirchenkreises. (der Text der Ausschreibung)