Wechsel in der Leitung des Pastorats beim Deutschen Evangelischen Kirchentag

Fulda, 18. Juli 2014.
Arnd Schomerus war bisher der Leiter des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreisverbandes Hamburg.
Schomerus ist aktuell vor allem für verschiedene Seelsorgebereiche und die gesamtstädtische Öffentlichkeitsarbeit von Kirche im Großraum Hamburg zuständig. Aufgewachsen ist er in einem Pfarrhaus in Stade.

weiter

Online glauben ohne Barrieren

In aller Freiheit Entdeckungen im Land des Glaubens machen - das ist schon seit Januar 2013 auf der Website der Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste (AMD) möglich. Jetzt geht das erfolgreiche Projekt einen Schritt weiter baut weitere Barrieren ab: Sehbehinderte können sich den Kurs vorlesen lassen, Körperbehinderte müssen keine Stufen überwinden und Gehörlose finden eine Extraversion in Gebärdensprache. Menschen mit Leseschwäche können sich den Kurs anhören. Inhaltlich spannt sich ein Bogen von den eigenen Gottesbildern über die Auseinandersetzung mit Sünde bis hin zum Christ-Werden.

weiter

Geschenk des Lebens

Liebe statt Prinzipien: Der scheidende EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider würde seine krebskranke Frau Anne auch gegen seine eigene Überzeugung bei der Sterbehilfe begleiten. In zwei bewegenden Interviews mit dem Nachrichtenmagazin "Stern" und der Wochenzeitung "Die Zeit" berichteten die Schneiders von ihrer Haltung zu Leben, Liebe und Sterben. Die Krebserkrankung Anne Schneiders fällt in eine Zeit, in der in Deutschland verstärkt über das Thema Sterbehilfe diskutiert wird. Der Rat der EKD hat bereits 2012 eine Erklärung veröffentlicht, in der er seine Position zur Sterbehilfe festlegt. http://www.ekd.de/aktuell_presse/news_2014_07_18_sterbehilfe.html

weiter

Wort zum 100. Jahrestag des Beginns des Ersten Weltkriegs

"Richte unsere Füße auf den Weg des Friedens". Unter dieser Überschrift hat der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ein Wort zum 100. Jahrestag des Beginns des Ersten Weltkrieges veröffentlicht. Darin ruft die EKD zu Gewaltlosigkeit auf und erinnert an die Aktualität der Friedensbotschaft des Evangeliums. Einsatz für das humanitäre Völkerrecht, Konfliktbearbeitung und Versöhnung seien die vordringlichsten Themen. Das Wort macht aber auch deutlich, dass die Kirchen damals bei Kriegsausbruch versagt haben. "Daraus müssen und wollen wir Lehren ziehen", heißt es dort. vgl. EKD.de

weiter

Newsletter abonnieren


JAHRESLOSUNG 2014  Gott nahe zu sein ist mein Glück. Psalm 73, 28

Aktuell

Ev.-luth. Kirchengemeinde Blankenese·Mühlenberger Weg 64 a · 22587 HH· Tel. 040 / 86 62 500 · Mail

23.07., Mi 19.00 Uhr

"Atempause" - musikalische Abendandacht

27.07., So 10.00 Uhr

Gottesdienst (K.-G. Poehls)

  11.30 Uhr

FaGo - Familiengottesdienst

GH = Gemeindehaus | FK = Friedhof Kapelle

Kleiner Ballonstart im FaGo

Gemeindebrief

Hier ist unser aktueller Gemeindebrief für die Monate Juni bis August.

weitere GEMEINDEBRIEFE

Angesicht: Edith Wolter

Edith Wolter

im Gespräch mit Stefanie Hempel: Können Sie Ihre Beweggründe beschreiben, hier in das Schillingstift zu kommen? Das war im September 2012. Damals noch im Haus in Schnelsen. Bis zu dem Abend meines Schlaganfalls war ich völlig selbstständig und habe überhaupt nicht daran gedacht, krank zu werden. Ich war nachts im Bad und schrie um Hilfe, aber keiner konnte mich hören... weiter

zu allen ANGESICHTERN

Schulgottesdienst

noch in Erinnerung: der letzte Tag vor den Ferien mit seinem Schulgottesdienst. ...auch eine Fahrraddemo!