Lübecker Synagoge wird saniert - 3,3 Mio. Euro Kosten

Lübeck (epd). Die Lübecker Synagoge wird mit Investitionen von 3,3 Millionen Euro saniert. Das Land Schleswig-Holstein stellt für die Baumaßnahmen eine Million Euro bereit. 300.000 Euro kommen aus dem Denkmalschutzsonderprogramm des Bundes. Auch die Lübecker Stiftungen fördern das Projekt, teilten Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) und Kulturministerin Anke Spoorendonk (SSW)  in der Hansestadt mit. Sie leiteten die Sanierungsarbeiten an der historischen Synagoge mit einem «Spatenstich» offiziell ein.  Das jüdische Gotteshaus wurde am 10. Juni 1880 geweiht.

weiter

Landesverfassung: Gottesbezug weiter umstritten

Kiel (epd). Bei der Neufassung der Schleswig-Holsteinischen Landesverfassung bleibt es umstritten, ob in der Präambel ein Gottesbezug formuliert wird. Dies wurde jüngst im Kieler Landtag deutlich, als bei den Beratungen erneut gegensätzliche Positionen formuliert wurden. Auch Ministerpräsident Tosten Albig (SPD) schaltete sich in die Debatte ein. Er halte eine Verfassung ohne Gott für «unvorstellbar», sagte der Kieler Regierungschef. Während auch die CDU-Fraktion dafür plädierte, sprachen sich andere Politiker unter anderem von der FDP und den Grünen dagegen aus.  Internet: www.landtag.ltsh.de

weiter

Heinrich Erdmann. „Zarathustra ist tot“.

Zarathustra: das ist für Heinrich Erdmann der Name für fundamentalistisches Denken in allen Wissens-, Forschungs- und Lebensbereichen. Und Zarathustras Totengräber ist der Konstruktivismus. Seine Einschätzung ist eindeutig: „Niemand, der sich mit Fragen der Erkenntnis auseinandersetzt, wird […] künftig an der konstruktivistischen Sicht und Deutung unseres Erkenntnisvermögens mehr vorbeikönnen.“

weiter

Reformprozess

Projekt des Monats der Internetplattform "Kirche im Aufbruch": Evangelische Schule Neuruppin

Bildung ist ein wichtiger Berührungspunkt von Kirche und Öffentlichkeit oder Kirche und Politik. Der Theologe Karl Barth nennt zur umfassenden Bildung die Punkte Charakterbildung, Achten auf den Nächsten, diakonisches Lernen und Herausbildung einer eigenen Persönlichkeit in der Leistungsgesellschaft. Dies ist auch der Leitgedanke der Evangelischen Schule Neuruppin. 2012 hat sie den Deutschen Schulpreis erhalten. Für die Internetplattform "Kirche im Aufbruch" ist sie das Projekt des Monats. http://www.ekd.de/aktuell/93403.html

 

weiter

Newsletter abonnieren


JAHRESLOSUNG 2014  Gott nahe zu sein ist mein Glück. Psalm 73, 28

Aktuell

Ev.-luth. Kirchengemeinde Blankenese·Mühlenberger Weg 64 a · 22587 HH· Tel. 040 / 86 62 500 · Mail

13.07., So 10.00 Uhr

Gottesdienst (K.-G. Poehls)

  11.30 Uhr

FaGo - Familiengottesdienst

16.07., Mi 19.00 Uhr

"Atempause" - musikalische Abendandacht

GH = Gemeindehaus | FK = Friedhof Kapelle

Kloster Cismar

Das Fischerhaus fährt im Juli dorthin.

Gemeindebrief

Hier ist unser aktueller Gemeindebrief für die Monate Juni bis August.

weitere GEMEINDEBRIEFE

Angesicht: Edith Wolter

Edith Wolter

im Gespräch mit Stefanie Hempel: Können Sie Ihre Beweggründe beschreiben, hier in das Schillingstift zu kommen? Das war im September 2012. Damals noch im Haus in Schnelsen. Bis zu dem Abend meines Schlaganfalls war ich völlig selbstständig und habe überhaupt nicht daran gedacht, krank zu werden. Ich war nachts im Bad und schrie um Hilfe, aber keiner konnte mich hören... weiter

zu allen ANGESICHTERN

Jubiläum

18. Juni: Die Seniorenakademie feiert - in vollem Hause - ihr zwanzigjähriges Bestehen: 20 Jahre Blankeneser Gespräche. Auf dem Podium die Leiterin Cornelia Strauss