Propst Gorski wird Vizepräsident der EKD

20.05.2015

Propst Dr. Horst Gorski wurde vom Rat der EKD (Evangelische Kirche in Deutschland) im Einvernehmen mit der Kirchenleitung der VELKD (Vereinigte Evangelisch-Lutherische Deutschlands) zum Vizepräsident im Kirchenamt der EKD und zum Leiter des Amtes der VELKD berufen. Er wird seinen neuen Dienst in Hannover zum 1. September 2015 antreten. Seine Verabschiedung und seine Entpflichtung durch die Bischöfin finden am 30. August 2015 um 17.00 Uhr in einem Gottesdienst in der Blankeneser Kirche statt.

weiter...

Kirche und Gewerkschaften schließen Bündnis gegen Rechts

16.05.2015

Hamburg (epd). Die evangelische Nordkirche und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Nord haben ein Bündnis gegen Rechtspopulismus, Rassismus und rechtsextremistische Gewalt vereinbart. Beide Institutionen wollen sich in den kommenden Jahren gemeinsam für mehr Gerechtigkeit, den sozialen Frieden und eine Willkommenskultur gegenüber Fremden einsetzen, erklärten Landesbischof Gerhard Ulrich und der Vorsitzende des DGB Nord, Uwe Polkaehn, in Hamburg. Anlass seien die sinkende Wahlbeteiligung, das Erstarken rechtsextremer Parteien und rechtspopulistischer Bewegungen sowie Angriffe auf Asylunterkünfte und Flüchtlingshelfer.

weiter...

Pilgern für Klimagerechtigkeit „Geht doch!“

13.05.2015

Ein Bündnis aus Landeskirchen, Diözesen, Entwicklungsdiensten, Missionswerken, Orden und Verbänden der evangelischen und katholischen Kirchen lädt zu einem Ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit ein: „Geht doch!“. Der Weg führt in insgesamt zwölf Etappen über rund 1500 Kilometer quer durch Deutschland. Ziel ist Paris (Ankunft: 6. Dezember), wo zu dieser Zeit auf der UN-Klimakonferenz über ein neues internationales Klimaabkommen beraten wird. Mit dem Pilgerweg soll auf die Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft eingewirkt werden, sich auf verbindliche Klimaziele zu einigen.
Die erste Etappe startet am 13. September nach einem Festgottesdienst in Flensburg, die zweite Etappe endet in Blankenese. Am Abend des 24. September werden die Pilger erwartet, sie nehmen für zwei Nächte hier Quartier. www.klimapilgern.de

Beim Heldenlauf fürs Blankeneser Hospiz unterwegs

11.05.2015

Pastor Thomas Warnke hat sich jetzt dem Team angeschlossen. Er plant, selbst zu den Sportbegeisterten zu gehören, die am 30. August ein Zeichen fürs Blankeneser Hospiz setzen. Ziel ist, dass 30 bis 40 Teilnehmende mit der Aufschrift „Wir laufen fürs Leben“ auf leuchtend gelben Shirts antreten. „Auch durch das Laufen können wir das Hospiz unterstützen. Wir wollen das Projekt bekannter machen und zeigen, dass ein Ort für schwer kranke und sterbende Menschen mitten in unseren Stadtteil gehört“, so Warnke.

weiter...

Newsletter abonnieren

 

Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob.

JAHRESLOSUNG 2015 - Römer 15, 7

Ev.-luth. Kirchengemeinde Blankenese · Mühlenberger Weg 64 a · 22587 HH· Tel. 040 / 86 62 500 · Mail

Termine

23.05., Sa 11.00 Uhr Konfirmation (K.-G. Poehls)
  15.00 Uhr Konfirmation (K.-G. Poehls)
  15.00 Uhr Erinnerungsfeier für Angehörige | FK
24.05., So 10.00 Uhr Pfingstgottesdienst - Amtseinführung von Pastorin Melchiors (H. Gorski)
  11.30 Uhr FaGo - Familiengottesdienst
25.05., Mo 10.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst | in Maria Grün
  19.30 Uhr Andacht für junge Menschen | GH

GH = Gemeindehaus | FK = Friedhof Kapelle

Einige der Gemeindebrief-Austräger: Der Kirchengemeinderat dankt allen für ihre Wege zu den Briefkästen im Ort - mit den Nachrichten aus der Gemeinde

GemeindeAkademie

Wir laden ein zu den Veranstaltungen der ev. GemeindeAkademie Blankenese.
Hier finden Sie das Programm von Januar bis Juli 2015

Theologie und Glaube

Die Pastoren der Gemeinde bieten einen Zweijahreskurs an, in dem es um das Bibelverständnis gehen wird. Es folgt eine Einführung in das Alte und Neue Testament. Der Kurs schließt im letzten Semester mit der "Liturgie des Gottesdienstes ab". Einstieg ist ein Seminartag mit Prof. Wilhelm Gräb, Humboldt Universität. Thema: Widerrede gegen die Gottvergessenheit der Menschen. Infomation bei den Pastoren  Klaus-Georg Poehls und Thomas Warnke

Gemeindebrief

Hier ist unser aktueller Gemeindebrief für die Monate Juni bis August 2015

weitere GEMEINDEBRIEFE

Angesichter

Shero

Lieber Shero, ich weiß, dass Du nicht Shero heißt, warum nennst Du Dich so? Ich hatte einen Freund in Syrien. Wir sind zusammen aufgewachsen und ich kenne ihn seit meiner frühesten Kindheit. Er ist verschwunden. Niemand weiß, ob er lebt oder tot ist. Ich habe alle gefragt. Alle in der Türkei und anderswo. Nichts ist von seiner Familie zu erfahren ... weiter

zu allen ANGESICHTERN

Paradigmenwechsel

Zarathustra: das ist für Heinrich Erdmann der Name für fundamentalistisches Denken in allen Wissens-, Forschungs- und Lebensbereichen. Und Zarathustras Totengräber ist der Konstruktivismus. Seine Einschätzung ist eindeutig: „Niemand, der sich mit Fragen der Erkenntnis auseinandersetzt, wird […] künftig an der konstruktivistischen Sicht und Deutung unseres Erkenntnisvermögens mehr vorbeikönnen.“ (Die Rezension des Buches)

Die Beziehung zu Jesus als Gottesbeziehung

"Dass es Erfahrungen gibt, die Menschen von (einem) Gott herleiten, hat damit zu tun, dass wir das uns umgebende Leben als etwas empfinden, das größer ist als wir, ja, das unfassbar ist..."
Prof. Klaus-Peter Jörns zeigt den Lebensbezug des Glaubens neu auf, indem er die Jesus-Überlieferung neu in den Blick nimmt. Prof. Jörns ist durch manche Vorträge mit der Gemeinde Blankenese sehr verbunden.
Die Homepage der "Gesellschaft für eine Glaubensreform", von Jörns gegründet