Willkommen in Blankenese


IHRE STADTTEIL- UND GEMEINDE-WEBSITE
Informieren Sie sich auf unseren Seiten über Aktuelles wie Historisches im Veranstaltungskalender, auf den zahlreichen Seiten der Kirche am Markt über Aktivitäten und Mitwirkungsmöglichkeiten und tragen Sie gern auch dazu bei, dass wir ein möglichst vollständiges Bild von Blankenese bieten. Wir freuen uns über Input, Feedback und Anregungen über unser Kontaktformular...

Ihr Blankenese.de-Team

Historisches

Historische Bilder

Schifferhaus-Pavillon 1908
Schifferhaus-Pavillon 1908

Teilen Sie Ihre "alten" Bilder mit uns und anderen! Für unsere Bilder-Seiten suchen wir historische Aufnahmen, die sicher Grund zu Diskussionen, zum Schmunzeln und zu nostalgischen Rückblicken geben. Bitte senden Sie uns ausgewählte Aufnahmen an historisches@blankenese.de - wenn möglich unter Benennung von Ort und Zeit. Selbstverständlich werden Sie als Quelle des Bildes genannt. Wir freuen uns sehr über Ihre Teilnahme und danken Ihnen im voraus herzlich.
weiter

Blankeneser Empfehlungen

Witthüs

Witthüs Teestuben

In einem idyllischen über 250 Jahre alte Reetdachhaus am Ende der Elbchaussee, befindet sich  das Witthüs, eine Institution der Stadt. Es bildet den krönenden Abschluss kulinarischer Highlights entlang einer der schönsten Straße Europas. Nur wenige Schritte von der Elbe entfernt, im Hirschpark in Blankenese einzigartig gelegen, versteht es das WITTHÜS der perfekte Gastgeber für Jedermann zu sein... weiter

COCO-MAT sleep on nature

COCO-MAT sleep on nature

Seit über 20 Jahren produziert COCO-MAT Schlafprodukte aus natürlichen, nachwachsenden Materialien. Verschieden kombinierbare metallfreie Bettsysteme bieten alle höchsten Schlafkomfort, beste Unterstützung für den Körper. Nur im Schlaf kann sich das Immunsystem erholen, daher ist es wichtig, dass es nicht gegen chemische Ausdünstungen ankämpfen muss... weiter

Aktuelles

29.03.2015 (Sonntag)

Kaffee u. Kuchen bei *elbsterne*

13:00 - 18:00

Am Samstag, 29. März laden wir von 13 bis 18 Uhr herzlich zum verkaufoffenen Sonntag bei Kaffee und Kuchen gratis ein.
weiter...

Ort: Hasenhöhe 5

„Nimm dein Herz in beide Hände“

17:00 - 00:00

Alle spirituellen Wege kennen heilende Kräfte. Herzensgebet und Herzensmeditation haben eine lange Tradition, sie führen zu innerer Ruhe und Klarheit. Was von Herzen kommt und zu Herzen geht, spiegelt sich in unseren Beziehungen zueinander und zu Gott wider. Berühren und Berührtwerden durch die Hände kann ebenso zu einer Kraftquelle werden. Wir wollen mit Körperübungen, Singen und Meditieren unseren „Herzensangelegenheiten“ auf die Spur kommen und entdecken, welche heilsamen Kräfte wir entfalten können.
Weitere Termine: So 15.3. | 22.3. | 29.3.
Anmeldung: Tel. 866250-0 | Infos bei Lore Oldenburg Tel. 860458 und Hella Marwedel Tel. 805506

Ort: GemeindeAkademie

12.04.2015 (Sonntag)

Tag der offenen Tür

10:00 - 16:00

Ort: Elbschloss Residenz, Eingang Elbschlossstraße 11. 22609 Hamburg

13.04.2015 (Montag)

„Die letzte Stufe“

18:00 - 00:00

Film mit Ulrich Tukur: Es ist uns ein Anliegen, mit dieser preisgekrönten deutschkanadischen Koproduktion des Todes von Dietrich Bonhoeffer am 9. April 1945 zu gedenken. Sein Glaube und sein daraus resultierendes, konsequentes Handeln ist uns in vielen Veranstaltungen der GemeindeAkademie immer wieder ein Mittelpunkt gewesen. Seine Texte und Gebete werden in der Gemeinde oft gesprochen und sind uns Hilfe. Wir laden hierzu besonders herzlich auch Jugendliche ein!

Ort: Blankeneser Kino

14.04.2015 (Dienstag)

Parents Circle Families Forum

20:00 - 00:00

Gespräch mit Vertretern trauernder israelischer und palästinensischer Familien für Frieden.

Der Parents Circle ist ein Zusammenschluss von mehr als 600 israelischen und palästinensischen Familien, die durch den Konflikt zwischen ihren Völkern Kinder oder nahe Angehörige verloren haben.

Wir freuen uns, wieder Vertreter dieses Partnerprojektes unserer Gemeinde bei uns zu Gast haben zu können und laden Sie herzlich zum Gespräch mit ihnen ein.

weitere Informationen zu parentscircle

Ort: GemeindeAkademie; Mühlenberger Weg 64 a

weiter

19.04.2015 (Sonntag)

Der Bildhauer Gustav Seitz: Vernissage

15:00 - 00:00

Nur wenige Blankeneser wissen, dass der wohl berühmteste deutsche Bildhauer seiner Zeit die  letzten fünf Lebensjahre in Blankenese wohnte und arbeitete. Wer an dem eher unauffälligen Einfamilienhaus (Mörickestraße 6) vorbeispaziert, ahnt nicht, dass sich nach hinten zum Garten ein lichtdurchflutetes, bis heute fast unverändertes Atelier befindet, in dem Schlüsselwerke der deutschen Kunstgeschichte entstanden. 1906 in der Nähe von Mannheim geboren vollende er als Meisterschüler an der Berliner Kunstakademie bei Hugo Lederer sein Bildhauerstudium. Nach dem Krieg wurde er Professor zunächst in Westberlin und dann an der Ostberliner Akademie der Künste, bis er 1958 dem Ruf an die Hamburger Hochschule für bildende Künste folgte. Ein „Bildhauer zwischen Ost und West“, so lautet der Titel der 2010 erschienenen Monographie von Prof. Dr. Joist Grolle, der zur Ausstellungseröffnung sprechen wird. Einige große Werke, wie die „Lauschende“, die sitzende „Käthe Kollwitz“, ein Porträtkopf von Oskar Kokoschka sowie weitere …. sowie Schriftsteller. Einen Schwerpunkt bildet der mit dem Künstler eng befreundete Bertolt Brecht, von dem mehrere Bronzeköpfe und stark abstrahiert Skizzen, zum Teil auf Notenpapier des Komponisten Paul Dessau, die die eigenwillig Handschrift des Bildhauer offenbaren. Auch aus der „Porta d‘ Amore“, dem letzten Werk des Bildhaues (heute ein Eingang des Museums für Kunst und Gewerbe) werden neun Relief gezeigt.

Eröffnungstermin 19. April, 15 Uhr mit Prof. Dr. Joist Grolle, Dr. Bernd Schaelicke und Thomas Sello.

Besuch Atelier am Fr 24. April, 16 Uhr. Treffpunkt 15:30 Uhr Gemeindehaus.

Termin 3. Juni: „Die Lauschende“ Vortrag von Prof. Dr. Joist Grolle mit Liedern von Bertolt Brecht/und Paul Dessau, Corinna Meyer-Esche, Mezzosopran (Hamburger Staatsoper), Eberhard Hasenfratz Klavier.

Ausstellung bis 7. Juni
Eine Veranstaltung der ev. GemeindeAkademie Blankenese "Kirche und Kunst"

Ort: Gemeindehaus, Mühlenberger Weg 64 a

Global Marshall Plan Academy am 17. und 18. April 2015 in Hamburg

14.03.2015

Der Global Marshall Plan will die globalisierte Marktwirtschaft an ökosozialen Standards neuauszurichten. Es geht um faire globale Rahmenbedingungen, eine nachhaltige Entwicklung, die Überwindung von Armut, den Schutz der Umwelt, Gerechtigkeit und in der Folge ein neuer Weltwirtschaftsaufschwung.

weiter...

Ein Jahr ServiceTelefon Kirche und Diakonie Hamburg

26.02.2015

Am 5. Mai 2015 feiert das ServiceTelefon Kirche und Diakonie Hamburg seinen ersten Geburtstag. Die Mitarbeiterinnen blicken auf ein aufregendes Jahr mit vielen interessanten und schönen Gesprächen und einigen Herausforderungen zurück. Neben alltäglichen Anliegen, wie „Zu welcher Kirchengemeinde gehöre ich?“ oder Fragen nach bestimmten Hilfsangeboten der Diakonie, gab es auch besondere Anfragen.

weiter...

Zukunftsforum für nachhaltiges Handeln ausgezeichnet

11.02.2015

Insgesamt 100 nachhaltige Projekte und Initiativen im gesamten Bundesgebiet erhalten das begehrte Label in diesem Jahr. „Alle Werkstatt N-Preisträger 2015 haben eines gemeinsam: Sie verknüpfen mit ihren kreativen Ideen und deren Realisierung alle drei Dimensionen nachhaltigen Handelns, vom Menschlichen über das Wirtschaften bis zur Umwelt“, sagt Marlehn Thieme, die Vorsitzende des Nachhaltigkeitsrats.

weiter...

Neue Bedingungen in der Praxis des Kirchenasyls

04.02.2015

Seit über 30 Jahren wird in Deutschland Kirchenasyl praktiziert und dadurch Geflüchteten in kirchlichen Räumen Schutz gewährt. Es ist Ultima Ratio, wenn die Abschiebung in menschenrechtsverletzende Verhältnisse droht oder wenn Leib und Leben im Falle einer Abschiebung gefährdet sind. zur Stellungnahme

Blankeneser wehren sich

29.01.2015

„Diese maßstabsprengenden  Bebauungsplanentwürfe für Blankenese wollen wir nicht!“
Das ist die Botschaft und übereinstimmende Aussage von über 200 betroffenen Bürgern an die Altonaer Bezirkspolitiker und -verwaltung nach einer sehr sachlich verlaufenden Informations- und Diskussionsveranstaltung am 23.1.2015 in der vollbesetzten Aula der Gorch-Fock-Schule in Blankenese.

weiter...

Großes Interesse an Fahrradtagung des Zukunftsforums

28.01.2015

Bezirksamtsleiterin Dr. Liane Melzer, die im vergangenen Mai bereits den Schülerkongress zu Gefahrenpunkten für Radfahrer in Blankenese eröffnet hatte, war erneut zu Gast. Sie plädierte in ihrem Grußwort für eine friedliche Mischung des Verkehrs – und bekräftigte damit eine Forderung des Zukunftsforums. Eine vernünftige Verkehrsplanung, so Melzer, müsse Rad- wie Autofahrer und Fußgänger gleichermaßen integrieren. Dieses Ziel werde bei künftigen Straßenbaumaßnahmen im Bezirk mitgedacht werden. TAGUNGSRÜCKBLICK   Fotos: Artur Sobowiec

Bilder

Bilder des Tages
Jeder Tag ist einzigartig ...
Jeder Tag ist einzigartig ...
ob unten an der Elbe
anfangen - auch: und sich treiben lassen
Neuanfang und Genießen
ob von oben herab - von Sagebiel
Untergangszeit
bestimmt auch unter Wasser...

Anzeigen