Aktuelles zum Thema

Infos und Tipps für Flüchtlinge und HelferInnen auf einen Blick

Aus Bayern kommt eine Gruppe von Ehrenamtlichen, die eine tolle Website aufgebaut haben, die mit vielen nützlichen Tipps, Links und Hinweisen gespickt ist. Eine Fundgrupe für Haupt- und Ehrenamtliche und natürlich auch für Geflüchtete. Viele der Informationen sind auch ins Englische, Arabische und auf Dari übersetzt. zur Website www.adia-erding.de

5 wichtige Fakten zu Deutschlands Flüchtlinge

Über 476.000 Asylanträge wurden im Jahr 2015 in Deutschland gestellt, die sich auf die verschiedenen Bundesländer verteilen. Das Jahr mit den meisten Asyl-Anträgen war vor 2015 das Jahr 1992 – 438.000 Anträge sind damals beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) eingegangen. Eine Übersicht

Leitfaden zivilgesellschaftliches Engagement in der Flüchtlingshilfe

Das Thema "Flüchtlinge" bewegt uns alle - und auch die Frage, wie wir denn helfen können. Viel Abstimmungsarbeit ist dazu nötig, weil sich jede Einrichtung durch die Zahl der Flüchtlinge aufs Äußerste herausgefordert sieht. Wir haben die Behörde gebeten, uns einen Weg für das ehrenamtliche Engagement aufzuzeichnen. Wir danken Herrn Schmidt-von Koss, der uns die behördlichen Anregungen aufgeschrieben hat. Der Leitfaden

Newsletter für Engagierte in der Flüchtlingsarbeit

(aus dem Kirchenkreis:) "Wo bekomme ich alle notwendigen Informationen, wenn ich mich sinnvoll für Geflüchtete engagieren will?“ Diese Frage beantwortet seit März 2016 der Newsletter von Kirchen und Diakonie für die Arbeit mit Geflüchteten. Im Oktober 2017 ist seine 16. Ausgabe erschienen. Der Newsletter informiert in kurzen Texten über Neues in der Flüchtlingsarbeit, nennt Veranstaltungen für Engagierte und Angebote für Flüchtlinge, weiß von praktischen Hilfen und berichtet über politische Positionen.
Wer etwas weiß, über das berichtet werden sollte, wende sich an redaktion@hamburgasyl.de.
Abonniert werden kann der Newsletter über die Website hamburgasyl.de/newsletter

Baustopp in Blankenese

17.06.2016

Das Verwaltungsgericht Hamburg hat dem Eilantrag eines Anwohners stattgegeben und einen Baustopp für die geplante Folgeunterkunft im Björnsonweg in Blankenese erlassen. Das Gericht monierte die Verletzung von umweltrechtlichen Verfahrensvorschriften. Die erforderliche Umweltverträglichkeitsprüfung sei erst nach Erteilung der Baugenehmigung durchgeführt worden. Die Prüfung hätte aber davor stattfinden müssen; das sei ein erheblicher Verfahrensfehler. Auf dem Gelände sollen neun Pavillons für 192 Flüchtlinge errichtet werden. www.tagesjournal.de

Runder Tisch bei der "altonale" am 9. Juli

09.06.2016

Mit einem Infostand beteiligt sich der Runde Tisch Blankenese-Hilfe für Flüchtlinge an der diesjährigen "altonale".Im Rahmen des "altonale salon", der mit dem Thema "Flucht und Hoffnung" 2016 zum ersten Mal stattfindet, präsentieren sich im Hof des Thalia-Theaters in der Gaußstraße Initiativen und Projekte. Das ganze wird umrahmt von einem Kulturprogramm in den Räumen des Theaters. Näheres lesen Sie hier...

 

Hand in Hand gegen Rassismus am 19. Juni

09.06.2016

Am 18./19. Juni werden in Berlin, München, Leipzig, Hamburg und anderen Orten große Menschenketten unter dem Motto „Hand in Hand gegen Rassismus - für MENSCHENRECHTE und VIELFALT!“ gebildet. Ein Bündnis von 30 Organisationen, von Campact, Amnesty International und Pro Asyl über die Diakonie und den Deutschen Gewerkschaftsbund bis hin zu Muslim- und Kirchenverbänden rufen auf, für eine weltoffene, menschliche und vielfältige Gesellschaft zu demonstrieren.
Die Aktion in Hamburg startet am 19. Juni nach einer Fahrradsternfahrt um 16.30 Uhr am Jungfernstieg, es spricht unter anderem Landespastor Dirk Ahrens. Damit viele Menschen kommen, bitten die Initiatoren die facebook-Seite zu teilen:https://www.facebook.com/events/135609776849746/
Mehr Infos unter: 
http://hand-in-hand-gegen-rassismus.de/home/ 

 

Fortbildung "rechtliche Situation afghanischer Flüchtlinge"

04.06.2016

Die Diakonie Hamburg bietet am 15.7.2016 von 10.00-16.00 Uhr eine Fortbildung zu der rechtlichen Situation afghanischer Flüchtlinge statt. Weitere Informationen finden Sie hier...

 

Workshop Fluchtursachen

04.06.2016

Die Diakonie Hamburg bietet einen Workshop zum Thema Fluchtursachen an. Er findet am 22.6.2016 von 18.00-21.00 Uhr in den Räumen der Diakonie in der Königstraße statt. Weitere Informationen...


Fußball gucken - mit Flüchtlingen

03.06.2016

Die Initiative „Welcome Dinner“ vermittelt zwischen Flüchtlingen und Hamburgern, die den Neubürgern einen Fußballabend bereiten möchten. Die Flüchtlinge werden von der Initiative vorbereitet, wie so ein deutscher Fußballabend abläuft. Die Hamburger SPD hat derweil einen Blog ins Leben gerufen.

weiter...