Aktuelles zum Thema

Infos und Tipps für Flüchtlinge und HelferInnen auf einen Blick

Aus Bayern kommt eine Gruppe von Ehrenamtlichen, die eine tolle Website aufgebaut haben, die mit vielen nützlichen Tipps, Links und Hinweisen gespickt ist. Eine Fundgrupe für Haupt- und Ehrenamtliche und natürlich auch für Geflüchtete. Viele der Informationen sind auch ins Englische, Arabische und auf Dari übersetzt. zur Website www.adia-erding.de

5 wichtige Fakten zu Deutschlands Flüchtlinge

Über 476.000 Asylanträge wurden im Jahr 2015 in Deutschland gestellt, die sich auf die verschiedenen Bundesländer verteilen. Das Jahr mit den meisten Asyl-Anträgen war vor 2015 das Jahr 1992 – 438.000 Anträge sind damals beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) eingegangen. Eine Übersicht

Leitfaden zivilgesellschaftliches Engagement in der Flüchtlingshilfe

Das Thema "Flüchtlinge" bewegt uns alle - und auch die Frage, wie wir denn helfen können. Viel Abstimmungsarbeit ist dazu nötig, weil sich jede Einrichtung durch die Zahl der Flüchtlinge aufs Äußerste herausgefordert sieht. Wir haben die Behörde gebeten, uns einen Weg für das ehrenamtliche Engagement aufzuzeichnen. Wir danken Herrn Schmidt-von Koss, der uns die behördlichen Anregungen aufgeschrieben hat. Der Leitfaden

Newsletter für Engagierte in der Flüchtlingsarbeit

(aus dem Kirchenkreis:) "Wo bekomme ich alle notwendigen Informationen, wenn ich mich sinnvoll für Geflüchtete engagieren will?“ Diese Frage beantwortet seit März 2016 der Newsletter von Kirchen und Diakonie für die Arbeit mit Geflüchteten. Im Oktober 2017 ist seine 16. Ausgabe erschienen. Der Newsletter informiert in kurzen Texten über Neues in der Flüchtlingsarbeit, nennt Veranstaltungen für Engagierte und Angebote für Flüchtlinge, weiß von praktischen Hilfen und berichtet über politische Positionen.
Wer etwas weiß, über das berichtet werden sollte, wende sich an redaktion@hamburgasyl.de.
Abonniert werden kann der Newsletter über die Website hamburgasyl.de/newsletter

Afghanistan 2016 - Fortschritte im Bildungssystem?

04.01.2017

Der Runde Tisch und die Gemeindeakademie laden ein zu einem Vortrag und anschließender Diskussion am 10. Januar 2017 um 20 Uhr im Gemeindehaus der Blankeneser Kirche am Markt. Den Veranstaltungsflyer finden Sie hier.

Referant und Experte ist Dr. Gustav Reier, der seit mehreren Jahren für die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit in Afghanistan tätig ist. Er fördert im Auftrag der Bundesregierung die Berufliche Bildung in Afghanistan und kennt die Herausforderungen, Schwierigkeiten und Möglichkeiten vor Ort aus erster Hand.

 

Afghanistan ist nicht sicher!! Abschiebungen sind Menschenrechtsverletzungen!!

04.01.2017

Der Hamburger Senat beteiligt sich an Abschiebungen nach Afghanistan, obwohl Menschenrechtsorganisationen wie z.B. amnesty international und  pro asyl immer wieder darauf hinweisen, dass Afghanistan ganz und gar nicht als sicheres Herkunftsland einzustufen ist. Hören und sehen Sie  hier den Kommentar in den Tagesthemen vom 14.12.2016 von Georg Restle.
Auch die TAZ-Hamburg vom 14.12.2016 informiert über die inhumane Praxis der Hamburger Innenbehörde. Lesen Sie hier.

 

Geschenke im Schuhkarton - Eine Aktion von kids welcome

24.11.2016

Die Initiative kids welcome startet auch dieses Jahr wieder die Aktion "Geschenke im Schuhkarton", damit geflüchtete Kinder, die in Erst- und Folgeunterkünften leben, eine Überraschung in der Winterzeit erhalten und somit vielleicht ein wenig Wärme und Geborgenheit erhalten.
Nährere Informationen finden Sie im Flyer.

 

Migration und Flucht -früher und heute

24.11.2016
Am Donnerstag, den12.01.17 findet um 19:30 Uhr bis ca. 21:30 Uhr im Gartensaal der Martin- Luther- Kirche Iserbrook, Schenefelder Landstraße folgende Veranstaltung statt:
Migration und Flucht – heute und früher
Weltweit verlassen Millionen von Menschen aus ganz unterschiedlichen Gründen ihr Heimatland. Woher kommen sie? Welche Motivationen liegen zugrunde? Welche Perspektiven gibt es heute auf die Migrationsgeschehnisse und welche gab es früher? Nach einigen grundlegenden Infor­mationen gehen wir diesen und noch mehr Fragen nach. Dabei können eigene Erfahrungen einbezogen und die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu anderen diskutiert werden.
Alle Interessierte sind herzlich eingeladen.

Dringend gesucht: FahrerIn für Lebensmitteltransport

01.11.2016

Für den Transport von Lebensmitteln von Alnatura in Rissen nach Sieversstücken suchen wir dringend Ehrenamtliche, die über ein Auto verfügen.

Abholung: Alnatura Super Natur Markt, Am Rissener Bahnhof 23, 22559 Rissen, Hintereingang (Parkplatz)

jeweils dienstags, donnerstags und sonnabends in der Zeit ab 09.00 Uhr

Es müssen nicht alle Termine von einer Person abgfedeckt werden, auch eine feste Übernahme von nur einem Termin in der Woche würde helfen.
Wer Zeit, Interesse und ein Auto hat bitte melden!!-Mail: fluechtlingsberatung@blankenese.de,
Tel. 86625042
 

 

Der Runde Tisch beim Straßenfest aktiv

24.09.2016

Beim gut besuchten Straßenfest war auch dieses Jahr wieder der Runde Tisch Blankenese-Hilfe für Flüchtlinge mit dabei. An dem Stand vor der Buchhandlung Kortes konnten sich Besucher*innen informieren, es wurde um Sachspenden geworben, es gab orientalisches süßes und salziges Gebäck, viele interessante Gespräche, funktionelle Laufshirts und die Nähgruppe zeigte an zwei Nähmaschinen live ihr Können und ihre Kreativität.

weiter...