Aktuelles zum Thema

Infos und Tipps für Flüchtlinge und HelferInnen auf einen Blick

Aus Bayern kommt eine Gruppe von Ehrenamtlichen, die eine tolle Website aufgebaut haben, die mit vielen nützlichen Tipps, Links und Hinweisen gespickt ist. Eine Fundgrupe für Haupt- und Ehrenamtliche und natürlich auch für Geflüchtete. Viele der Informationen sind auch ins Englische, Arabische und auf Dari übersetzt. zur Website www.adia-erding.de

5 wichtige Fakten zu Deutschlands Flüchtlinge

Über 476.000 Asylanträge wurden im Jahr 2015 in Deutschland gestellt, die sich auf die verschiedenen Bundesländer verteilen. Das Jahr mit den meisten Asyl-Anträgen war vor 2015 das Jahr 1992 – 438.000 Anträge sind damals beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) eingegangen. Eine Übersicht

Leitfaden zivilgesellschaftliches Engagement in der Flüchtlingshilfe

Das Thema "Flüchtlinge" bewegt uns alle - und auch die Frage, wie wir denn helfen können. Viel Abstimmungsarbeit ist dazu nötig, weil sich jede Einrichtung durch die Zahl der Flüchtlinge aufs Äußerste herausgefordert sieht. Wir haben die Behörde gebeten, uns einen Weg für das ehrenamtliche Engagement aufzuzeichnen. Wir danken Herrn Schmidt-von Koss, der uns die behördlichen Anregungen aufgeschrieben hat. Der Leitfaden

Newsletter für Engagierte in der Flüchtlingsarbeit

(aus dem Kirchenkreis:) "Wo bekomme ich alle notwendigen Informationen, wenn ich mich sinnvoll für Geflüchtete engagieren will?“ Diese Frage beantwortet seit März 2016 der Newsletter von Kirchen und Diakonie für die Arbeit mit Geflüchteten. Im Oktober 2017 ist seine 16. Ausgabe erschienen. Der Newsletter informiert in kurzen Texten über Neues in der Flüchtlingsarbeit, nennt Veranstaltungen für Engagierte und Angebote für Flüchtlinge, weiß von praktischen Hilfen und berichtet über politische Positionen.
Wer etwas weiß, über das berichtet werden sollte, wende sich an redaktion@hamburgasyl.de.
Abonniert werden kann der Newsletter über die Website hamburgasyl.de/newsletter

Es kam ein Zug

07.09.2015

Der Train of Hope mit zumeist syrischen Flüchtlingen kam in Harburg am späten Samstag Abend an. 500 Hamburger begrüßten mit Empathie, Trinken, Essen und Kuscheltieren die etwa 175 erschöpften Flüchtlinge, die aus Ungarn den Weg nach Hamburg gefunden haben.

weiter...

Kunstauktion zugunsten der Flüchtlingsarbeit

05.09.2015

"Über 50 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht vor Krieg, Verfolgung und Hunger. Am 18. April sank ein Flüchtlingsschiff im Mittelmeer. Über 800 Menschen ertranken. Kaum ein Tag vergeht, ohne dass von neuen Flüchtlingskatastrophen berichtet wird. Wir können uns nicht daran gewöhnen. Niemand sollte sich daran gewöhnen …“

weiter...

Projekt "Pflegefamilien für junge Flüchtlinge"

31.08.2015

Im Rahmen dieses Projekts entwickelt PFIFF, Fachdienst für Familien, ein neues Projekt "Pflegefamilien für junge Flüchtlinge" und bietet Im Rahmen dessen abgestimmtes Schulungsprogramm und Beratungsangebot für Pflegeeltern an.
ZIEL ist es, eine ergänzende Unterbringungsoption für unbegleitete junge Flüchtlinge in Hamburg zu schaffen, die insbesondere jüngeren oder gesundheitlich beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bietet, in einem familiären Rahmen Schutz und individuelle Begleitung zu finden.
TERMINE: 31. August 2015, 22. und 30. September 2015, jeweils von 19 bis 22 Uhr einen

weiter...

Verteilung von Flüchtlingen

31.08.2015

Am Wochenende wurde ein fünfter mutmaßlicher Schlepper in der Flüchtlingstragödie von Österreich festgenommen; vier mutmaßliche Täter waren am Freitag verhaftet worden. Am 14. September werden die EU-Innenminister über die Flüchtlingsfrage beraten.

weiter...

Ehrenamtliche für Flüchtlingshilfe gesucht

28.08.2015

Die Kleiderkammer in Blankenese braucht Unterstützung: eine kräftige männliche HIlfe mit PKW, die Kleidungsstücke abholt und in die Flüchtlingsunterkunft Sieversstücken fährt. Und für die dort im Aufbau befindliche Fahrradwerkstatt wird ein erfahrener Fahrradreparateur gesucht, der sein Wissen weitergeben mag und mitarbeitet.
Kontakt: Helga Rodenbeck, 86625042

Plan haben für Flüchtlingskinder

27.08.2015

Sie sind Opfer von Terror, Gewalt und Krieg. Sie kommen nach Deutschland, suchen und brauchen Schutz. Sie sind ohne ihre Familien auf sich gestellt, allein. Unsere Vormünder übernehmen Vormundschaften für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge. Gerade sie brauchen Zuwendung und Aufmerksamkeit, sollen und wollen integriert werden. Ein Pate kann zusätzlich helfen.

Mi 30. September, 20 Uhr

Kooperation mit dem Diakonieverein Vormundschaften und Betreuungen e.V. | www.diakonieverein-hh.de