Aktuelles zum Thema

Infos und Tipps für Flüchtlinge und HelferInnen auf einen Blick

Aus Bayern kommt eine Gruppe von Ehrenamtlichen, die eine tolle Website aufgebaut haben, die mit vielen nützlichen Tipps, Links und Hinweisen gespickt ist. Eine Fundgrupe für Haupt- und Ehrenamtliche und natürlich auch für Geflüchtete. Viele der Informationen sind auch ins Englische, Arabische und auf Dari übersetzt. zur Website www.adia-erding.de

5 wichtige Fakten zu Deutschlands Flüchtlinge

Über 476.000 Asylanträge wurden im Jahr 2015 in Deutschland gestellt, die sich auf die verschiedenen Bundesländer verteilen. Das Jahr mit den meisten Asyl-Anträgen war vor 2015 das Jahr 1992 – 438.000 Anträge sind damals beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) eingegangen. Eine Übersicht

Leitfaden zivilgesellschaftliches Engagement in der Flüchtlingshilfe

Das Thema "Flüchtlinge" bewegt uns alle - und auch die Frage, wie wir denn helfen können. Viel Abstimmungsarbeit ist dazu nötig, weil sich jede Einrichtung durch die Zahl der Flüchtlinge aufs Äußerste herausgefordert sieht. Wir haben die Behörde gebeten, uns einen Weg für das ehrenamtliche Engagement aufzuzeichnen. Wir danken Herrn Schmidt-von Koss, der uns die behördlichen Anregungen aufgeschrieben hat. Der Leitfaden

Newsletter für Engagierte in der Flüchtlingsarbeit

(aus dem Kirchenkreis:) "Wo bekomme ich alle notwendigen Informationen, wenn ich mich sinnvoll für Geflüchtete engagieren will?“ Diese Frage beantwortet seit März 2016 der Newsletter von Kirchen und Diakonie für die Arbeit mit Geflüchteten. Im Oktober 2017 ist seine 16. Ausgabe erschienen. Der Newsletter informiert in kurzen Texten über Neues in der Flüchtlingsarbeit, nennt Veranstaltungen für Engagierte und Angebote für Flüchtlinge, weiß von praktischen Hilfen und berichtet über politische Positionen.
Wer etwas weiß, über das berichtet werden sollte, wende sich an redaktion@hamburgasyl.de.
Abonniert werden kann der Newsletter über die Website hamburgasyl.de/newsletter

Nordkirche gibt 650.000 Euro für Flüchtlingsarbeit

15.09.2015

Die Nordkirche will mit 650.000 Euro jährlich – über einen Zeitraum von fünf Jahren – die Flüchtlingsarbeit in den 13 Kirchenkreisen unterstützen. Von diesem Geld wird der Kirchenkreis in Kürze eine Koordinatorin oder einen Koordinator für die Flüchtlingsarbeit einstellen.

weiter...

Hamburg bekennt Farbe

11.09.2015

Sehr geehrte Damen und Herren, wie Sie sicherlich erfahren haben, wollen am kommenden Sonnabend Rechtsextreme aus dem gesamten Bundesgebiet in der Hamburger Innenstadt gegen das politische System der Bundesrepublik Deutschland und für die Propagierung ihrer fremdenfeindlichen Ideologien auf die Straße gehen.

weiter...

Christen und Muslime in gemeinsamer Verantwortung

11.09.2015

29. – 30. September 2015: Das Seminar richtet sich an alle, die dem interreligiösen Dialog Farbe und Gesicht geben wollen und mit anderen darüber nachdenken wollen, wie Christen und Muslime ihre Verantwortung für die Gesellschaft gemeinsam übernehmen können.

weiter...

Literaturclub extra: EIN ABEND ÜBER FLÜCHTLINGE

09.09.2015

Wie erzählt man vom Krieg, von dem alltäglichen Horror, der immer mehr Menschen zur Flucht zwingt? Und wie erzählt man von denen, die fliehen? So wie Hassan Blasim. Im Klub des Gewerkschaftshauses in Hamburg lesen die Schauspieler Stephan Schad und Cornelia Schramm Kurzgeschichten aus Hassan Blasims Buch „Der Verrückte vom Freiheitsplatz“. 

weiter...

FAQ Asyl und Flüchtlinge:

08.09.2015

Der Bundesverband des Diakonischen Werkes Informiert: Die 10 häufigsten Fragen und Antworten

Die Diakonie stellt ihre 12 Forderungen zur Diskussion. Eine der Forderungen: Flüchtlinge sollen frei wählen können, in welchem europäischen Land sie Asyl suchen.

 

 

Wie kann geholfen werden?

07.09.2015

Die Stadt Hamburg bietet auf hamburg.de sehr gute Informationen über Möglichkeiten der Mitwirkung. Es werden alle Themen angesprochen, die im Zusammenhang mit Flüchtlingshilfe hier in Hamburg stehen - vom rechtlichen Hintergrund privater Unterbringungsmöglichkeit bis hin zum Sachspendenaufruf unter Angabe des aktuellen Bedarfs:

http://www.hamburg.de/hh-hilft/
http://www.hamburg.de/fluechtlinge/