Neue Ansätze in der Skoliose-Therapie - Infoveranstaltung zum zweiten Skoliosetag im Krankenhaus Tabea

-

Etwa vier Prozent der Bevölkerung leiden an Skoliose, einer dreidimensionalen Verformung der Wirbelsäule - eine Erkrankung, der in den meisten Fällen zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird. Nach dem erfolgreichen ersten Skoliosetag im vergangenen Jahr bietet das Krankenhaus Tabea erneut ein umfangreiches Programm rund um die Behandlung der Wirbelsäulenerkrankung an. Zwei Themenschwerpunkte des Skoliosetages am 25. November bilden die neuartige bewegungserhaltende Tethering OP-Methode sowie die Schmerzbehandlung per Injektion, die im Rahmen von Expertenvorträgen erläutert werden. (weitere Infos)

Ort: Krankenhaus Tabea, Kösterbergstraße 32, 22587 Hamburg

Zurück