Das Porträt eines Reformators

-

Im Jahre 1960 ersteigerte die Evangelisch-lutherische Landeskirche im Hamburgischen Staate bei Sotheby & Co.  ein prominentes Porträt. Es sollte den Hamburger Reformator Johannes Bugenhagen darstellen, gemalt im Jahr 1532 von Lucas Cranach d. Ä. Kaum war der Bild in Hamburg angekommen, da kamen schon erste Zweifel auf, ob es sich um ein Bugenhagen-Porträt handele. Über 50 Jahre lang kreuzten Bedenkenträger und entschlossene Verteidiger der "Echtheit" des Bildes die Klingen.  2011 veröffentlichte Dr. Ferdinand Ahuis, ehemaliger Hauptpastor von St. Nikolai, in dem  vielbeachteten Buch "Das Porträt eines Reformators" die Ergebnisse seiner Forschung.

Über die akribische Recherche zu dem berühmten Maler und seinem ebenfalls berühmten Modell spricht Hauptpastor em. Dr. Ferdinand Ahius im Evangelischen Gemeindehaus Blankenese. Hauptpastor em. Helge Adolphsen moderiert die Diskussion mit dem Publikum, dem Dr. Ahuis neue Entdeckungen zu dem Bild vorstellt. So wird Reformationsgeschichte in neuer Weise lebenddig. 

Eintritt: 5 Euro

Ort: Gemeindehaus

Zurück