Bundeskanzlerin Merkel: "Luther hat die Welt für immer verändert"

12.11.2017

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Bedeutung der Reformation hervorgehoben. Die Reformation sei die treibende Kraft zur Entwicklung des Kontinents gewesen, sagte die Bundeskanzlerin bei einem staatlichen Festakt zum 500. Reformationsjubiläum in Wittenberg. Martin Luther habe mit der Veröffentlichung seiner Thesen einen Stein ins Rollen gebracht, "der die Welt für immer veränderte". (weiterlesen)

Der Rapper Blumig zum Thema Religion

10.11.2017

Der Rapper Blumio hat sich an das Thema Religion gewagt. Er geht keine großen Umwege, sondern steuert direkt das Thema an. Und was dabei herausgekommen ist, das ist anschlussfähig an gute liberale Religionsauffassungen.
Der Clip steigt ein mit Bildern von Nachrichten, Mitschnitten über Terror und seine Bekämpfung. Blumio tritt singend auf. Er befindet sich in Jerusalem, die Stadt ist im Hintergrund immer da. Blumio sucht verschiedene heilige Stätten auf. Am Ende des Clips sind Menschen verschiedener Religionen mit dem Victory-Zeichen zu sehen.  Blumio erzählt, wie es sich mit der Religion in seinem  Leben entwickelt hat

Hamburger Reformation

27.10.2017

Der Beginn der Reformation liegt zwar in Wittenberg: Am 31. Oktober vor 500 Jahren veröffentlichte Martin Luther dort seine 95 Thesen. Doch vieles veränderte sich durch die Reformation, auch in unserer Stadt – Politik und Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung, Kunst und Kultur, das soziale Miteinander. Die Kirche hat eine Site zusammengestellt, die das besondere Hamburger Format und die Spuren zeigen, die die Reformations bis heute bei uns hinterlassen hat. hamburger-reformation.de

Bitte um Spenden für Parents Circle

21.10.2017

Der Israeli Nir Oren verlor seine Mutter bei einem Selbst­mord attentat, der Palästinenser Wajih Tmeizi erlebte den gewaltsamen Tod seines damals 13­jährigen Bruders durch einen israelischen Soldaten.

Diese Mitglieder des Parents Circle Families Forum besuchten uns im Juni. Mit wenig Zeit kamen sie, um uns als Freunde zu sehen, aber auch, um unsere Gemeinde dringend zu bit­ten, sie weiterhin finanziell zu unterstützen.

weiter...

Newsletter abonnieren

Hilfe für andere | Diakonie

Anonyme Alkoholiker

Die anonymen Alkoholiker sind eine Gemeinschaft von Männern und Frauen, die miteinander ihre Erfahrung, Kraft und Hoffnung teilen, um ihr gemeinsames Problem zu lösen und anderen zur Genesung vom Alkoholismus zu verhelfen. Die einzige Voraussetzung für die Zugehörigkeit ist der Wunsch, mit dem Trinken aufzuhören. Die Gemeinschaft kennt keine Mitgliedsbeiträge oder Gebühren; sie erhält sich durch eigene Spenden. Sie ist mit keiner Sekte, Konfession, Partei oder Institution verbunden; sie will sich weder an öffentlichen Debatten beteiligen, noch zu irgendwelchen Streitfragen Stellung nehmen. Unser Hauptzweck ist, nüchtern zu bleiben und anderen Alkoholikern zur Nüchternheit zu verhelfen.
Kontakt: Günther, Tel: 04101-553261. Treffen: Mo 20-21.30 Uhr, Mi 19.45-21:45 Uhr, Mühlenberger Weg 68

Diakonisches Netzwerk

Info:

Daniela Santema
Mühlenberger Weg 64a, 22587 Hamburg
Telefon: 040/866250-35

E-Mail: diakonie@blankenese.de

Fair-Handelsgruppe

Wir sind eine Gruppe, die sich innerhalb der ev. Kirchengemeinde Blankenese zusammengefunden hat, um den fairen Handel zu unterstützen.  weiter...

Kirchenkaten

Ein würdiges Zuhause auf Zeit für zwei wohnungslose Menschen im Schutz unserer Kirchengemeinde. Obdachlose Menschen erhalten hier die Gelegenheit, auf dem Hintergrund einer festen Adresse ihr Leben neu zu ordnen. Durch unterstützende Beratung gelingt häufig der Wechsel von der Kate in die eigene Wohnung.  weiter...

Kleiderkammer

Seit vielen Jahren ist es üblich, nicht mehr benötigte, gut erhaltene Kleidung und Hauswäsche der Kirchengemeinde zu spenden. Dafür sind wir, Ihr Kleiderkammer-Team, dankbar.  weiter...

Mittwochskreis

Seit über 20 Jahren sind wir eine Gruppe von Frauen, die sich mittwochs treffen, um miteinander zu basteln, kreativ zu sein und nicht zuletzt Gespräche miteinander zu führen und sich an der Gemeinschaft zu erfreuen. Wir versuchen, unsere Arbeiten zu verkaufen. Mit dem Erlös unterstützen wir die verschiedensten sozialen Projekte. Kontakt: Karin Schröder, Tel. 86 09 77, Treffpunkt: Mittwochs von 15 - 17 Uhr, Mühlenberger Weg 64 - Souterrain

Runder Tisch

Der Runde Tisch ist eine Initiativgruppe für Flüchtlinge; ein offener Kreis engagierter MitbürgerInnen aus dem Raum Blankenese, der sich 1992 gründete. Gemeinsam ist uns der Wunsch, einzutreten für ein faires Miteinander zwischen den Flüchtlingen und den Menschen in ihrer (neuen) Umgebung.
weitere Informationen

Tanzania-Partnerschaft

Die Gemeinde Blankenese hat vor mehr als 25 Jahren die Partnerschaft mit der Gemeinde Lupombwe im Kirchenkreis Lupila in der Süd-Zentraldiözese Tanzanias aufgebaut. Die Pflege der Partnerschaft durch Korrespondenz und Besuche sowie die Verfolgung der unterstützenden Projekte wird z. Zt. von den fünf Gemeindemitgliedern Eva Mehrtens, Dr. Uthe Ernst-Muth, Pastor Klaus-Georg Poehls und Harm Plate wahr genommen.  weiter...

Zeitstifter

Zeitstifter ist ein Ehrenamtlichen-Projekt der Ev.-luth. Kirchengemeinde Blankenese und Teil des diakonischen Netzwerks Gemeinde hilft!. Wir möchten Menschen dabei unterstützen, selbstbestimmt und sozial eingebunden zu leben.

weiter...