Freiwilliges Jahr beim Reformationsjubiläum

07.07.2016

Wittenberg. Der Verein Reformationsjubiläum 2017 bietet 300 Menschen im Alter zwischen 18 und 26 Jahren einen Platz im Volunteersprojekt. Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes wird ein Taschengeld gezahlt; Unterkunft und Verpflegung werden gestellt.

weiter...

Kirchenkonzert zum EM-Finale

01.07.2016

 

Hamburg (epd). Passend zum EM-Finale in Frankreich wird in der Hamburger Hauptkirche St. Nikolai am 10. Juli (18 Uhr) das französische Chor- und Orchesterwerk "Et la vie l'emporta" ("Und das Leben behält den Sieg") von Frank Martin aufgeführt. Auch die deutsche Final-Beteiligung sei mit Kantaten von Johann Sebastian Bach gewährleistet, teilte die Gemeinde mit. Den jubelnden Schlusspunkt des Konzerts bildet mit Pauken und Trompeten Bachs Osteroratorium "Kommt eilet und laufet". Nach dem Konzert bleibe ausreichend Zeit, um sich einen Ort zum Anschauen des Fußball-Finales zu suchen, hieß es.

 

Kirchen appellieren an europäische Einheit

30.06.2016

Mit einem Appell, an Frieden und Solidarität festzuhalten, reagieren deutsche Protestanten auf den Brexit. Die anglikanische Kirche ruft ihre Landsleute zur Einigkeit und zum Gebet für Premierminister David Cameron und europäische Politiker auf. http://www.ekd.de/aktuell/edi_2016_06_24_brexit.html

Doppelfest im Emmaus Hospiz

28.06.2016

„Ein wichtiger Abschnitt unseres Riesenvorhabens ist geschafft“, freute sich Clarita Loeck, Vorsitzende des 2006 gegründeten Blankeneser Hospizvereins und der Stiftung Emmaus Hospiz. Bei strahlendem Sommerwetter begrüßte sie am 23. Juni auf der Baustelle an der Godeffroystraße 29 rund 140 Gäste: Sponsoren, Ehrenamtliche aus dem Hospizdienst, Abgesandte von Kirchengemeinde und Kirchenkreis, Vertreter der Emmaus-Stiftung - der Bauherrin - und der Pflegediakonie Hamburg-West/Südholstein - der künftigen Betreiberin -, Architekt, Bauunternehmer und Handwerker feierten Grundsteinlegung und Richtfest zugleich.

weiter...

Newsletter abonnieren

Blankeneser Gespräche

Die Blankeneser Gespräche sind eine Initiative im Hamburger Westen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger im Westen Hamburgs und darüber hinaus finden hier Gelegenheit, einmal im Monat mit kompetenten Gesprächspartnern über gesellschaftliche und theologische Themen zu diskutieren. Willkommen sind Menschen jeden Alters und unabhängig von Konfession, die sich in den Blankeneser Gesprächen mit aktuellen Themen auseinandersetzen möchten.

Die Fachleute werden zu unterschiedlichen Themen eingeladen. Sie informieren aktuell über eine Fragestellung aus dem Bereich der Natur- oder Geisteswissenschaften, der Kultur, der Gesellschaft oder der Theologie.

Schwerpunkt bei den Blankeneser Gesprächen ist im Anschluss an das Referat die Diskussion zwischen Publikum und Referent. Persönliche Stellungsnahmen und Standpunkte zu allen Themen sind gewünscht. Alle Themen werden auch unter theologischen bzw. ethischen Gesichtspunkten diskutiert.

Ort:
Gemeindehaus Blankenese, Mühlenberger Weg 64 (am Blankeneser Markt), sofern nicht anders angegeben.

Uhrzeit:
15.30 - 18.00 Uhr (Abweichungen stehen jeweils im Programm)

Kontakt: 
Cornelia Strauß, BLANKENESER GESPRÄCHE, Öffentlichkeitsarbeit des Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein
Tel.:  (040) 589 50 223,
cornelia.strauss@kirchenkreis-hhsh.de
blankeneser.gespraeche@blankenese.de
www.blankenese.de/blankeneser-gespraeche.html