Reformationsjubiläum 2017

29.03.2017

Zur Orientierung auf der Weltausstellung veröffentlicht der Verein Reformationsjubiläum 2017  "Das Magazin zum #Reformationssommer". Der Verein, gegründet von EKD und DEKT, organisiert für das Jubiläumsjahr Veranstaltungen rund um das Thema Reformation. Die verschiedenen Formate, Inhalte, Austragungsorte und Zeiträume, in denen sie stattfinden, sollen die Möglichkeit geben, sich auf unterschiedliche Art mit der Reformation auseinanderzusetzen und am Jubiläum teilzunehmen.

Nordkirchenschiff 2017

22.03.2017

Im Sommer 2017, wenn in den Urlaubsregionen an der Nord- und Ostseeküste viele Menschen zu Gast sind, fährt das Nordkirchenschiff 2017 vier Wochen lang zur See. Entlang der Küste, von Ost nach West, besucht es jeden der 13 Kirchenkreise sowie die Nordschleswigsche Gemeinde. Von Stralsund bis nach Hamburg wird der Dreimaster unterwegs sein. Die Reformation steht im Mittelpunkt dieser Schiffsreise, vom Rückblick bis zum Ausblick 500+.

Kirchentag in Berlin und Wittenberg

10.03.2017

„Du siehst mich“ (1. Mose 16,13) lautet das Motto des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentages, der im Jahr des Reformationsjubiläums von Mittwoch bis Samstag in Berlin und Potsdam sowie am Sonntag in Wittenberg gefeiert wird. Die Losung ermuntert, im Alltag und im Glauben genau hinzusehen, diejenigen nicht zu vergessen, die gern übersehen werden, und den Mitmenschen mit offenen Augen zu begegnen.

weiter...

Ev. Kindertagesstätte FüAk: Qualität der Arbeit besiegelt

10.03.2017

Das Kita-Team in der Manteuffelstraße ist stolz auf die erfolgreiche Rezertifizierung seiner Arbeit. Am 15. Februar überreichte Landespastor Dirk Ahrens, Leiter des Diakonischen Werks Hamburg, das Evangelische Gütesiegel BETA an Kita-Leiterin Maren Dietz und ihren Stellvertreter Stefan Gürtler.

weiter...

Newsletter abonnieren

Bibelstunde

Ich bin der gute Hirte und kenne die Meinen, und die Meinen kennen mich, heißt es in Johannes 10,14. Dass Gott uns kennt, daran besteht kein Zweifel. Aber auf geheimnisvolle Weise scheint  auch bei den Besuchern der Bibelstunde über sein Wort eine Verbindung zu Ihm zu bestehen. Erstaunlich kontinuierlich über viele Jahrzehnte treffen sich Glieder unserer Gemeinde jeden Mittwochabend um 19.30 Uhr für eine Stunde in der Veranda der Pfarrei von Pastors Poehls, um sich mit dem Predigttext des kommenden Sonntags intensiv auseinanderzusetzen.

Es hat sich dabei in den vielen Jahren ein Gesprächsstil in der Bibelauslegung entwickelt, der es jedem Teilnehmer ermöglicht, seine Gedanken zu den Bibelworten frei zu äußern, ohne Scheu über Zweifel zu reden, aber auch offen zu bekennen, wenn Gottes Wort ihn berührt hat. Bei alledem wird Luthers Forderung, „das Wort sie sollen lassen stahn“, nicht infrage gestellt.

In dieser Weise darf man sagen, dass die Bibelstunde vom Geist des gegenseitigen Zuhörens in Achtung untereinander gelenkt und geleitet wird. Darin wird weiter geübt. Jeder der interessiert ist, an der Bibelstunde teilzunehmen, ist herzlich eingeladen zu kommen, oder kann sich auch vorher telefonisch mit uns in Verbindung setzen - siehe unten.

Kontakt:
Frau Stürken (Tel. 865362)
Herrn Biedermann (Tel. 863571)