Aktuelles Programm

Liebe Freundinnen und Freunde der GemeindeAkademie!

Hier finden Sie in Kürze das neue Programm für das zweite Halbjahr 2017.

Im Folgenden haben wir die in den nächsten Wochen anstehenden Veranstaltungen aufgeführt. Eine komplette Übersicht, ggf. mit näheren Informationen, finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

05.09.2017 (Dienstag)

Luthers Einfluss auf die Werke von Joh. Sebastian Bach

15:30 - 18:00

Ursula Jürgens (Foto: privat)

Vortrag mit Musikbeispielen: Ursula Jürgens, Musikwissenschaftlerin; Monteverdi-Chor Hamburg,
Moderation Hauptpastor em. Helge Adolphsen

Ort: Gemeindehaus

weiter

07.09.2017 (Donnerstag)

Literaturcafé: "Der Geruch des Paradieses"

10:00

Einführung, anschließend Gespräch über Werk und Autorin Elif Shafak.

Eintritt frei.

Ort: Gemeindehaus

12.09.2017 (Dienstag)

Filmvorführung: "Germans and Jews"

18:00

1945 wäre es undenkbar gewesen, dass Deutschland einmal eine der am schnellsten wachsenden jüdischen Gemeinschaften Europas beherbergt. Das Land hat einen langen Weg und eine schwere Geschichte hinter sich, die bis heute in den Erinnerungen Überlebender und den Köpfen von Nachfahren erhalten geblieben sind.

Ort: Blankeneser Kino

weiter

13.09.2017 (Mittwoch)

Sakrale Kunst Norddeutschlands als Spiegel reformatorischer Theologie

20:00

Prof. J. A. Steiger

Einführung von Dr. Johann Anselm Steiger, Professor für Kirchen- und Dogmengeschichte, Universität Hamburg

Luther und ihm verbundene Theologen und Künstler wussten die Macht bildlicher Darstellungen in der Verkündigung reformatorischer Glaubensinhalte zu schätzen. Kunstwerke und Medien vermittelten anschaulich theologische Aussagen. Prof. Steiger hat zum Reformationsjubiläum einen opulenten Bildband – „Gedächtnisorte der Reformation – Sakrale Kunst im Norden“ – vorgelegt. Anhand von Beispielen lädt er in seinem Vortrag dazu ein, die Aussagekraft dieser Artefakte – von Altarbildern bis zu Taufsteinen – zu entdecken.

Ort: Gemeindehaus

15.09.2017 (Freitag)

500 Jahre Reformation: Wie evangelisch sind wir heute noch?

18:00

Vortrag von und Gespräch mit Propst Frie Bräsen

Das kämpferische Freiheitsfeuer Martin Luthers ist rasch eingeschlafen, sehr bald sind Protestanten ins stabile Fahrwasser der evangelischen Kirche geraten – mit sporadischen Ausnahmen. Wie wäre es, wenn wir heute noch einmal zu den Wurzeln zurückgingen und uns auf den Geist Luthers besännen? Was bedeutet Luthers vierfaches „nur“ heute? Was heißt es, wenn sich Christen allein auf den Glauben und die Gnade verlassen, die Kirche allein auf das Wort Gottes hört? In seinem Vortrag plädiert Propst Bräsen für ein Anknüpfen an ursprüngliche reformatorische Gesinnung.

Ort: Gemeindehaus

20.09.2017 (Mittwoch)

Heinrich Heine - Priester einer neuen Religion?

20:00

Dr. F. Schlingensiepen

Vortrag von Dr. Ferdinand Schlingensiepen, Theologe und Heine-Kenner


Heinrich Heine schreibt am 1. April 1831 an seinen Freund Varnhagen von Ense: „Ich träume jede Nacht, ich packe meinen Koffer und reise nach Paris, um frische Luft zu schöpfen, ganz den heiligen Gefühlen meiner neuen Religion mich hinzugeben, und vielleicht als Priester derselben die letzten Weihen zu empfangen.“ Seine „neue Religion“ war die Bewegung der „Saint-Simonisten“, die mit den Lehren ihres verstorbenen Meisters, des Grafen St. Simon, in Paris Furore machten. Heine hatte gelesen, dass Dichter bei ihnen die neuen Priester werden sollten. Auch wenn die Bewegung kurze Zeit später ein jähes Ende gefunden hat, spielte sie in Heines Leben und Denken eine wichtige Rolle.

Ort: Gemeindehaus

27.09.2017 (Mittwoch)

Propst Paulsen: Denkmal oder Mahnmal in Blankenese?

19:30

Propst Th. Paulsen

Streitgespräch zur historischen Einordnung des Blankeneser Gründervaters um 1900

Propst Theodor Paulsen (1839-1921) war als Gründer der Kirche am Markt, des Gymnasiums Blankenese und weiterer Einrichtungen im Hamburger Westen einer der „Macher“, die das Bild von Blankenese bis heute bestimmen. Eine Schülergruppe des Gymnasiums Blankenese hat sich im Rahmen eines Geschichtswettbewerbs mit dieser Frage beschäftigt und ist zu kritischen Ergebnissen gekommen.

Ort: Gemeindehaus

weiter

28.09.2017 (Donnerstag)

Wie vermeiden Sie Betreuung durch einen Fremden?

19:30

Vortrag von Gudrun Hummel, Juristin

Sie möchten sich absichern, damit ein von Ihnen ausgesuchter Vertrauter für Sie handelt, wenn Sie es auf Grund von Krankheit oder Unfall nicht können? Informieren Sie sich über Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung.

Ort: Gemeindehaus UG

weiter